Sie sind hier: 
Mittwoch, 14. März 18 um 13:23 |

Prüfung

Staffelnachwuchs überzeugt in der Flächenprüfung

Stolz tragen Balthasar und Frieda ihre strahlend weißen Plaketten am Halsband. Nach dem

sie mit ihren Hundeführerinnen Silvia und Daniela alle Prüfungskomponenten erfolgreich bestanden haben, kann sich die Staffel Rhein-Sieg nun über zwei neue einsatzfähige Teams freuen.

Am vergangenen Samstag versammelten sich für die Flächenprüfung schon am frühen morgen Prüfer, Prüflinge und Helfer an der Zufahrtsschranke der Schavener Heide bei Mechernich. Die sieben angetretenen Teams, bestehend aus Hund und Hundeführer, mussten sich der strengen Bewertung der Prüfer stellen.

Bei der Gehorsamkeitsprüfung war Silvia die Nervosität deutlich anzumerken, sodass der zweijährige Golden Retriever zwar etwas irritiert, aber freudig den Kommandos folgte und diese Teilprüfung erfolgreich absolvierte.

Die ebenfalls zweijährige, aufmerksame Border Collie Hündin Frieda, ließ sich von Danielas Aufregung wenig beeindrucken und zeigte, dass auch sie Anweisungen zuverlässig ausführt. 

Ohne Probleme haben sich die Hunde Maulkörbe anziehen und von für sie unbekannten Personen wegtragen lassen. Diese Prüfungskomponente soll eine mögliche Einsatzsituation simulieren, in der Hunde über einen Zaun oder Ähnliches gereicht werden müssen. Für Frieda und Balthasar war das eine leichte Übung, denn danach ging es richtig zur Sache.

In der Flächensuche im Waldgebiet spürten die beiden Hundeteams dann mit Hilfe der richtigen Einsatztaktik jeweils zwei versteckte Personen souverän auf.

 

Während Balthasar und Frieda noch auf ihre Belohnung warten mussten, stellten Silvia und Daniela ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse, sowie die Fähigkeit sich mit Karte und Kompass zu orientieren, unter Beweis. Die beiden Prüfer aus dem Landesverband Hessen und Nordrhein waren von der guten Leistung der Hundeführerinnen und der zuverlässigen Arbeitsweise des Golden Retrievers und der Border Collie Hündin überzeugt und attestierten, dass die Teams in Zukunft mit ihrer Staffel in den Einsatz ausrücken können. 

Wir freuen uns auf viele gemeinsame Einsätze.